AGB

Home
Über mich
Angebote
Preise
Termine
Aktuelles
Fotoalbum
AGB
Zulassung
Kontakt

Zwinger Perlbachtal

 

Eine Unterrichtsstunde sind immer ca. 60 Minuten, je nach Konzentrationsfähigkeit des Hundes sind in dieser Stunde aber Pausen notwendig. Es kann somit nicht 60 Minuten mit dem Hund an einem Stück gearbeitet werden.

Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung. Sollte unentschuldigtes Fernbleiben (Ankündigung 24 Std.) bzw. ein nicht Antreffen an dem vereinbarten Treffpunkt geschehen, so berechtigt dies nicht zum Nachholen der Unterrichtseinheit. Unkosten werden in so einem Fall fällig.

Der Kunde erklärt, dass sein Hund gesund und frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten ist. Gültige Impfungen sind durch die Vorlage eines Impfpasses nachzuweisen

Erkrankungen sind jeweils vor dem Trainingsbeginn mitzuteilen. Eine Haftung für weiterführende Gesundheitsschäden aufgrund einer vorher nicht genannten Erkrankung wird von meiner Seite ausgeschlossen. Der Kunde ist ebenfalls verpflichtet über Verhaltensauffälligkeiten, Aggressivität oder Ängstlichkeit seines Hundes vor Beginn der Trainingstätigkeit zu informieren.

Bringt ein Kunde vorsätzlich oder fahrlässig einen kranken oder krankheitsverdächtigen Hund zum Training oder einen Hund der mit Parasiten behaftet ist mit ins Training, so ist er verpflichtet, die Kosten für die Behandlung der angesteckten Hunde zu übernehmen. Dies gilt insbesondere, wenn die Erkrankung oder der Parasitenbefall nicht sofort zu sehen sind, so dass das Training des entsprechenden Tieres nicht vermieden werden kann. Verletzungen des Hundes während des Trainings sind grundsätzlich vom Besitzer zu tragen.

Für jeden Hund ist eine gültige Haftplichtversicherung nachzuweisen, für Schäden die durch einen Hund verursacht werden ist Grundsätzlich der Besitzer haftbar.

Bei einer Übungseinheit an einem anderen Ort erklärt sich der Hundebesitzer damit einverstanden an diesem Ort zu üben. Bei Jagdhunden muss das Einverständnis des Revierinhabers vorliegen. Jagdhundeausbildung ist Jagdausübung.


Bezahlung
Die Gebühren für einzelne Trainings- oder Gruppenstunden, sowie Fahrtkosten sind spätestens bei Beendigung des jeweiligen Termins fällig und richten sich nach der Dauer des Trainings.
Zugrunde gelegt wird der derzeitig gültige Stundensatz (siehe Preisliste).
Eine Bezahlung per Vorauskasse ist möglich.


Durch die Unterzeichnung eines Ausbildungsvertrages erklärt der Unterzeichnete die AGB´s gelesen zu haben und damit einverstanden zu sein.

 

Haftung
Die Hundeschule Perlbachtal und der Trainer übernehmen keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung und Ausführung der gezeigten und veranlassten Übungen entstehen. Die Hundeschule und der Trainer übernehmen weiterhin keine Haftung für Schäden jedweder Art, die durch die teilnehmenden Tiere verursacht werden. Alle Begleitpersonen sind durch die Teilnehmer/innen auf den bestehenden Haftungsausschluss hinzuweisen und in Kenntnis zu setzen. Jede Teilnahme oder Übung, jeder Besuch der teilnehmenden Personen und Tiere an den Unterrichts-, Spiel- und Beratungsstunden, oder Wanderungen erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. Der Kunde übernimmt die alleinige Haftung für seinen Hund, auch wenn er auf Anweisung handelt. 
 
Der Trainer übernimmt keine Garantie für das Erreichen des gewünschten Ausbildungszieles. Die Ausbildung richtet sich nach den Bedürfnissen des Kunden und den Möglichkeiten des Hundes. Die Teilnehmer/innen werden darauf hingewiesen, dass die gelehrten Ausbildungsmethoden nur bei konsequenter Umsetzung auch außerhalb der Unterrichtsstunden Erfolg haben.
 
Preise:
Es gelten die aktuell gültigen Preise, welche auf dem Anmeldeformular der Kurse angegeben werden. Preisangaben auf der Homepage im Internet dienen nur der Information. Irrtümer und Fehler vorbehalten. Entscheidet der Kunde nach der ersten Übungsstunde den Kurs nicht wahrzunehmen kann er kostenfrei vom Vertragsabschluss zurücktreten.

Salvatoresche Klausel:

Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.


Gerichtsstand ist Straubing